Trauer um Paul Wühr

‘Poesie ist das Gedächtnis, in dem wir alle und alle vor uns und aus uns: Lebendige, Tote, Erfundene weitererzählt werden müssen, soweit die Ungenauigkeit reichen kann, bis wir einander nicht mehr wiedererkennen.‘ (Paul Wühr, Wiener Vorlesungen)

Paul Wühr ist am Dienstag, den 12.7.2016 auf Le Pierle in Passignano kurz nach seinem 89. Geburtstag gestorben.

Die Trauerfeier und Bestattung fand am Mittwoch, den 20.7.2016 auf dem Westfriedhof in München statt.
Traueranzeige

Chris Korner DLA Marbach

Paul Wühr – Foto : Chris Korner / DLA Marbach

__________________________________________________________________________________________________

‘Lesen ist wie: den Tod ganz erweitern bis in das Leben.’ (Paul Wühr, Das falsche Buch)

Nachrufe

Gottfried Knapp: Nachruf. Zum Tod von Paul Wühr.
Süddeutsche Zeitung, 13.7.2016

Herbert Wiesner: Republik der Poesie. Zum Tode des Dichters Paul Wühr.
Die Welt, 14.7.2016

Roman Bucheli: Das Gespräch mit den Toten
Neue Zürcher Zeitung, 14.7.2016

Michael Wurmitzer: Schriftsteller Paul Wühr gestorben
Der Standard.at, 14.7.2016

Lutz Hagestedt: ‘Denn wer redet, ist nicht tot’
literaturkritik.de, 14.7.2016

In memoriam – Paul Wühr
BR 2 Kultur, 15.7.2016

Patrick Bahners: Die Wirklichkeit unter Beschuss. Vom Gegenmünchen an den Trasimenischen See: Zum Tod des Dichters Paul Wühr.
Frankfurter Allgemeine, 15.7.2016

Cornelia Zetzsche: Zum Tod von Paul Wühr
BR 2 Kultur (podcast), 17.7.2016