Archiv des Autors: admin

Übersetzungen ins Italienische

Riccarda Novello hat in den Jahren 2002-2005 einige der Gedichte Paul Wührs ins Italienische übersetzt. Diese Übersetzungen stellen wir mit freundlicher Genehmigung der Autorin digital zur Verfügung.

„Er“, „Und“, „Weil“, „Ist“, „Hier“, „Wir“ (aus: „Tanzschrift“, Ralf Stieber Verlag, Karlsruhe 2000) – übersetzt in: Tratti (59/2002), S. 60-71.

„Ob“ (aus: „Salve Res Publica Poetica“, Hanser Verlag, München/Wien 1997) – übersetzt in: Anterem (69/2004), S. 29.

„Jener“ (aus: „An und für“, Hanser Verlag, München/Wien 2004) – übersetzt in: Anterem (71/2005), S. 7.

 

Ausstellung: Pörtner & Wühr

Ausstellungsplakat Wuppertal

Die am Lehrstuhl von Prof. Dr. Wolfgang Lukas erarbeitete Wuppertaler Ausstellung bringt zwei der Protagonisten der O-Ton-Strömung zusammen: den Elberfelder Paul Pörtner (1925–1984), der bereits Ende der 60er Jahre erste Experimente mit dokumentarischem akustischen Material anstellte (u.a. Treffpunkte 1969), und den Münchner Paul Wühr (1927–2016), der für sein erstes sozialkritisches O-Ton-Hörspiel Preislied (1971) den renommierten Hörspielpreis für Kriegsblinde erhielt.

Gezeigt werden Manuskripte, Partituren und Rezeptionszeugnisse aus dem Paul Pörtner-Archiv der Stadtbibliothek Wuppertal sowie aus dem an der Bergischen Universität aufbewahrten Teilnachlass Paul Wühr. Eine Audio-Station bietet Kostproben einiger ausgewählter Stücke.

Trauerreden auf Inge Poppe-Wühr

Auf vielfachen Wunsch stellen wir hier die Trauerreden für alle diejenigen, die nicht an der Trauerfeier für Inge Poppe-Wühr am 29.6.2021 auf dem Münchner Westfriedhof teilnehmen konnten, zur Verfügung. Wir danken Tilman Spengler, Wolfgang Jean Stock und Herbert Wiesner für ihr Einverständnis.

Download: Ansprache zur Trauerfeier (Wolfgang Jean Stock / Tilman Spengler)

Download: Trauerrede auf Inge Poppe (Herbert Wiesner)